10
Mai
2017
22:04 PM

Probanden für wissenschaftliche Studie an der Medizinischen Hochschule Hannover gesucht

Die „Synästhesie-Forschungsgruppe“ der Medizinischen Hochschule Hannover sucht Probandinnen und Probanden für eine Studie, die den Zusammenhang
zwischen Neuroplastizität und Synästhesie untersucht.

Es wird die Fragestellung untersucht, ob es sich bei Graphem-Farb-Synästhesie um ein Relikt aus der frühkindlichen Entwicklung handelt, oder ob es eine höher entwickelte Bewusstseinsform darstellt, die mit einer erhöhten Neuroplastizität oder Verknüpfungsrate der Nervenzellen einhergeht. Hierzu
wird der Wachstumsfaktor BDNF im Blut bestimmt, da dieser eine entscheidende Rolle bei der neuronalen Entwicklung spielt.

  • Wo: Medizinische Hochschule Hannover
  • Dauer insgesamt: ca. 1Stunde
  • Vergütung: 30 Euro


Einzelheiten zu Vorraussetzungen und Ablauf der Studie erfahren Interessenten bei Nadine Eckardt:

Email: Nadine.Eckardt@stud.mh-hannover.de
Telefon: 0162/ 21 56 67 1
(Mi, Fr und Sa von 9.00 - 20.00Uhr – Mo, Di und Do von 18.00 - 20.00Uhr)



Ähnliche Beiträge